Planning Zoopolis

SCHULE: Akademisches Gymnasium Innsbruck
6020 Innsbruck, Angerzellgasse 14
https://www.agi.tsn.at

KULTURPARTNER: bilding. Kunst- und Architekturschule
6020 Innsbruck, Amraserstr. 5a
http://www.bilding.at

TEILNEHMERINNEN/TEILNEHMER:
Alter: 11–15 Jahre
Anzahl: 64

KURZBESCHREIBUNG:

Das Projekt “Planning ZOOPOLIS“ findet im Rahmen der geplanten Ausstellung “Zoopolis, Cohabitation–Teil 2, ein Manifest für Solidarität von Tieren und Menschen im Stadtraum“ in der Galerie Kunstraum, in Innsbruck statt. Hier ein Auszug aus der Ausstellungsbeschreibung (Ivana Marianovic, Leiterin): “Die Ökologiebewegung regte in den 1970er-Jahren ein Umdenken in Architektur und Stadtplanung an, doch der entscheidende Schritt, den urbanen Raum auch als Habitat anderer Spezies zu begreifen, steht noch aus. Es ist an der Zeit, nichtmenschliche Spezies als Stadtakteure anzuerkennen und daraus neue Ansätze für die Gestaltungspraxis und Raumproduktion zu entwickeln. Neben urbanistischen Fragen geht es in der Ausstellung jedoch auch um zentrale politische Themen. ...“

Das Projekt gibt den Schülerinnen und Schülern des Akademischen Gymnasiums Innsbruck die Möglichkeit, die künstlerischen Beiträge in der Ausstellung mit Kunstschaffenden zu studieren. Sie setzen sich mit der Thematik vertiefend auseinander und entdecken mit Architektinnen und Architekten exemplarisch innovative Habitate im Rahmen einer spezifisch konzipierten Stadtexkursion. Sie üben sich im Neudenken von Räumen für das Zusammenleben von Tier und Mensch.

Die Jugendlichen setzen das Projekt geblockt im Zeitraum vom 27.6. – 6.7. 2022 um. An Hand einer eigens für die Stadtexkursion entwickelten und von einer Künstlerin grafisch umgesetzten Stadtkarte “ZOOPOLIS - ein Stadtplan für Tier und Mensch“ führen mehrere Schulklassen gezielte Stadtwanderungen durch. Der Stadtplan unterstützt die Schüler/innen bei der Orientierung und ihren spezifischen Beobachtungen, die sie markieren und zeichnerisch und beschreibend festhalten.

Sie schaffen ein Gemeinschaftskunstwerk in Form eines großformatigen Bildes, dass ihre Erfahrungen nochmals auf einer weiteren künstlerischen Reflektionsebene ergänzt.

VERANSTALTUNGEN IM RAHMEN DES PROJEKTS:

(Änderungen aufgrund der Coronavirus-Präventionsmaßnahmen möglich)

  1. 6.7.2022: Zoopolis Präsentation Fest (bilding, 12:00–14:00)