Nachhaltigkeit und Kunst

SCHULE: Bundesfachschule für wirtschaftliche Berufe und Aufbaulehrgang Wörgl
6300 Wörgl, Innsbrucker Straße 34a
http://www.bfw-woergl.at

KULTURPARTNER: Kunstverein ARTirol
6300 Wörgl, Schunbachstraße 8b
http://www.artirol.com

TEILNEHMERINNEN/TEILNEHMER:
Alter: 15–16 Jahre
Anzahl: 19

KURZBESCHREIBUNG:

Um Jugendliche für die Themen Nachhaltigkeit und Digitalisierung zu sensibilisieren und zu neuen Handlungsmustern zu aktivieren, bekommen die Schülerinnen und Schüler in Zusammenarbeit mit dem Kunstverein ARTirol die Möglichkeit, nachhaltige Lebensstile selbst auszuprobieren. Es geht darum, zu verstehen welche Bereiche des Lebens verändert werden können, um den eigenen ökologischen Fußabdruck zu verkleinern.

Zu Beginn des Projekts wählen die Schüler/innen in Zweierteams ein individuelles Programm für einen nachhaltigeren Lebensstil. Sie ernähren sich vegetarisch oder vegan, verzichten auf Plastik oder Verpackungen, kaufen regional und saisonal oder im Secondhandshop ein, versuchen sich im Upcycling von alter Kleidung oder gehen zu Fuß und nutzen das Rad statt mit dem Auto zu fahren. Die Schüler/innen führen ihre individuellen Projekte für zwei bis vier Wochen durch und zeichnen sie dabei digital und analog auf.

Mithilfe der Klassenlehrerinnen, der Künstlerin und dem Projektpartner wandeln sie ihre Arbeiten und Erfahrungen schließlich in Kunstobjekte um. Die Schüler/innen erweitern somit nicht nur ihr Bewusstsein in Sachen Nachhaltigkeit, sondern ebenso ihre künstlerischen und kreativen Kompetenzen. Am Ende des Projekts stellen sie ihre Arbeiten in den Räumlichkeiten der zusammenarbeitenden Kulturinstitution aus.