Das Ding aus einer anderen Welt

SCHULE: Mittelschule Dornbirn
6850 Dornbirn, Haselstauden, Feldgasse 30
http://www.haselstauden.com

KULTURPARTNER: Theater Wagabunt
6850 Dornbirn, Jahngasse 10/3
http://www.theaterwagabunt.at

TEILNEHMERINNEN/TEILNEHMER:
Alter: 11–14 Jahre
Anzahl: 13

KURZBESCHREIBUNG:

Nach dem Ende des “letzten“ Lockdowns proben die Schülerinnen und Schüler der Mittelschule Dornbirn gemeinsam mit dem Theater Wagabunt auch im Freien. Unterstützung holen sie sich von einer Choreografin und einer Bluetooth-Box. Die Kinder spüren durch die Choreografie und die Musik Aufbruchstimmung und Freude. Sie lieben die Bewegung und den Sound nach der langen Lockdown-Stille. Die Schüler/innen improvisieren und führen mit den Theaterschaffenden und den Lehrenden viele Gespräche. Die Theatergruppe rüttelt durch ihre Aktivitäten die Schule, die sich wie in einem Tiefschlaf befindet, wach. Aufeinmal ist was los ... Lärm, Gelächter, Geschrei, Diskussionen, Musik. Gemeinsam feilen sie sehr diszipliniert an der Stimme, der Sprache, den Bewegungen und dem Text. Sie schreiben mit am Drehbuch und erarbeiten die Rollen, Szenen und die Reihenfolge. Sie produzieren insgesamt zwölf Minidramen und das ganze Stück dauert 35 Minuten. Dabei machen sie Bild- und Tonaufnahmen und singen mit dem Mikrofon zu Playback.

Die Jugendlichen setzen sich mit einem unbekannten Thema auseinander – in diesem Fall ist dies eine Spielkonsole aus dem Weltall. Diese Konsole verändert Menschen und macht sie böse, hinterhältig und schadenfroh. Im Theaterstück beschreiben die Schüler/innen schlussendlich die Zerstörung dieser Konsole und die Menschen finden wieder zueinander.

Sie spielen das Stück im Kulturhaus Dornbirn, anlässlich des Theaterfestivals in Hard und im Theater Wagabunt in Dornbirn.

VERANSTALTUNGEN IM RAHMEN DES PROJEKTS:

(Änderungen aufgrund der Coronavirus-Präventionsmaßnahmen möglich)

  1. 2.6.2022-9.6.2022: Das Ding aus einer anderen Welt (Kulturhaus dornbirn, schultheaterfestival hard, tik dornbirn, 11:00–18:00)