dicht am licht

SCHULE: BG/BRG Amstetten
3300 Amstetten, Anzengruberstraße 6
http://gymnasium-amstetten.at

KULTURPARTNER: Sapere Aude
1010 Wien, Helferstorferstraße 5
https://sapereaude.at

TEILNEHMERINNEN/TEILNEHMER:
Alter: 16–17 Jahre
Anzahl: 17

KURZBESCHREIBUNG:

Das Projekt "dicht am licht" verbindet Politische Bildung und Friedenspädagogik mit Kreativem Schreiben. Unterhalb des Friedenslichts in Erlauf, einer Lichtskulptur der amerikanischen Künstlerin Jenny Holzer, findet sich ein Teil des Kunstwerks, der leicht übersehen wird: Steintafeln mit Textfragmenten zum Thema Krieg und Frieden. Die Textfragmente bilden den Ausgangspunkt des Projekts. Ein Schriftsteller und eine Politische Bildnerin vom Verein Sapere Aude begleiten die Schulklasse darin, diese Texte zu lesen, zu diskutieren und weiterzuschreiben. In fünf Treffen im Workshop-Setting entstehen neue Texte und Gedichte, die sich mit der Relevanz von demokratischen Strukturen und der Brüchigkeit des Friedens für das eigene Leben auseinandersetzen.

Am Ende des Prozesses stellen die teilnehmenden Schüler und Schülerinnen die Friedensskulptur anderen Schüler/innen anhand ihrer Texte vor. Im Museum „Erlauf erinnert“ werden die Texte öffentlich präsentiert. Die Lesung endet mit einer offenen Diskussion, an der auch Vertreter/innen der beteiligten Gemeinden teilnehmen. Die entstandenen Texte wechseln bis zum Ende des Viertelfestivals 2021 in das Museum "Erlauf erinnert" und an die Gedenkstätte in Melk. Danach bleiben sie in Form von Gedichttafeln im öffentlichen Raum den Orten erhalten.

WEITERE INVOLVIERTE PARTNER:

Zeithistorisches Zentrum Melk
Museum "Erlauf erinnert"

VERANSTALTUNGEN IM RAHMEN DES PROJEKTS:

  1. 8.6.2021: Präsentation Museum (Museum "Erlauf erinnert", Kirchenplatz 3, 3253 Erlauf, 19:00–22:00)