Schule im Steinbruch

SCHULE: Bundesgymnasium, Bundesrealgymnasium und Bundesoberstufenrealgymnasium Eisenstadt
7000 Eisenstadt, Kurzwiese
http://www.gymnasium-eisenstadt.at

KULTURPARTNER: SEM Schloss Esterhazy Management GmbH
7000 Eisenstadt, Schloss Esterhazy
http://www.esterhazy.at/kids

TEILNEHMERINNEN/TEILNEHMER:
Alter: 30–116 Jahre
Anzahl: 116

KURZBESCHREIBUNG:

Das Projekt "Schule im Steinbruch" bietet Schulklassen die Möglichkeit den Steinbruch St. Margarethen – UNESCO Weltkulturerbe und Ort faszinierender, monumentaler Opernaufführungen – zu besuchen.

Die verschiedenen Bereiche, die für die Produktion einer Oper – in diesem Fall Puccinis "Turandot" – notwendig sind, werden hautnah erlebt. Dabei erhalten die Schülerinnen und Schüler spannende Einblicke in die Opernproduktion: die Kostümabteilung, die Arbeit der Regie (inkl. Licht und Tontechnik), die Bühnentechnik und den Aufbau des Bühnenbildes sowie die Arbeit der Sänger/innen. Abschließend können sie einer Bühnenprobe beiwohnen. Jede Station wird von einem Experten oder einer Expertin anschaulich erklärt und anhand von Beispielen demonstriert. Die Vielfältigkeit der Produktion einer Oper kann als begeisterndes Arbeitsumfeld begriffen werden.

Durch die Pandemie, in der Singen, Musizieren und der Besuch von Konzerten und Opernaufführungen – also der aktive Zugang zu Musik und Kultur – kaum oder gar nicht möglich war, besteht die Gefahr, Schüler/innen als Kulturrezipienten zu verlieren. Umso wichtiger ist es, Schulklassen wieder auf eine spannende Weise für Musik und Kultur zu begeistern und somit als Kunst- und Kultur-Publikum der nächsten Jahre heranzubilden.