$hocking! Das ist total dikriminierend!

SCHULE: Privates 'Oberstufenrealgymnasium' des Vereins Austrian International Schools – Österreichische Internationale Schulen
1210 Wien, Weisselgasse 28
http://www.aisv.at

KULTURPARTNER: Shoot Your Short
1200 Wien, Universumstraße 48/22
http://www.shootyourshort.com

TEILNEHMERINNEN/TEILNEHMER:
Alter: 13–17 Jahre
Anzahl: 30

KURZBESCHREIBUNG:

Die Rahmenbedingung des Projekts "$hocking! Das ist total diskriminierend!" ist die aktuelle Situation der Schülerinnen und Schüler. Die Teilnehmenden sammeln prägende Erlebnisse. Dies können sowohl positive als auch negative Erfahrungen sein. Die gesammelten Inhalte werden von den Schülerinnen und Schülern gefiltert und die spannendsten Filmthemen herausgearbeitet.

Die Schüler/innen werden in Gruppen aufgeteilt. Jede Gruppe kann aus zwei Optionen wählen. Zum einen kann eine Interview-Dokumentation unter dem Titel "Das ist doch total diskriminierend!" erarbeitet werden. Hier können Meinungen der Schüler/innen oder außenstehender Personen festgehalten werden. Die Herangehensweise ermöglicht bestimmte Folgen der Pandemie und Integrationsthemen miteinzubeziehen. Zum anderen gibt es die Option einen Kurzspielfilm unter dem Titel "$hocking" zu erstellen.

Für die erste Option wurde bereits eine Fülle möglicher Interviewfragen gesammelt. Bei dem Kurzspielfilm folgt als Nächstes das gemeinsame Erstellen von Drehbuch-Entwürfen. Parallel dazu findet ein begleitender Online-Workshop unter der Leitung des Filmteams Shoot Your Short statt.

Die Filmprojekte geben den Schüler/innen den Anreiz kreative Schaffungsprozesse kennenzulernen. Die Ergebnisse sind für jeden zugänglich, die Filme oder Dokumentationen können auf der Schulwebsite oder in der Sammlung bei Shoot Your Short angesehen werden.