Kamishibai – Geschichten erfinden, malen und erzählen

SCHULE: Volksschule 2 Vorgartenstraße, Wien
1020 Wien, Vorgartenstraße 208b
https://vorgartenstrasse208. schule.wien.at/

SCHULE: KULTURPARTNER: Theater Mopkaratz
1020 Wien, Schönngasse 5/15-16
http://www.mopkaratz.com/index.html

TEILNEHMERINNEN/TEILNEHMER:
Alter: 7–9 Jahre
Anzahl: 18

KURZBESCHREIBUNG:

In Kooperation mit dem Theater Mopkaratz entdecken die Schülerinnen und Schüler mit den Theaterpädagogen/innen das japanische Papiertheater. Kamishibai (übersetzt Papiertheater) wurde bis in die 1950er Jahre von Verkäuferinnen und Verkäufern genutzt, um Geschichten zu erzählen und damit einhergehend ihre Ware besser zu verkaufen.


Inzwischen wird es in der Pädagogik als ideale Erzähl-Methode eingesetzt, um Schülerinnen und Schülern das freie Erzählen von bekannten oder selbsterfundenen Geschichten näherzubringen. Während des Projekts "Kamishibai – Geschichten erfinden, malen und erzählen" erarbeiten die Schüler/innen ihre eigenen Geschichten, fertigen passende Bildkarten an und lernen ihre Geschichte einem Publikum zu präsentieren. Um sich der eigenen Idee einer Geschichte anzunähern, zeichnen die Teilnehmenden Storyboards. Daraufhin wird eine Technik zur Ausführung und die Bildausschnitte ausgewählt. Die Bilder dienen als Konzentrationsmittelpunkt während des mündlichen Vortrags, dafür werden die Bildinhalte minimalisiert – nur das Wichtigste befindet sich auf den farbigen, kontrastreichen Bildern.


 

Die Methode des japanischen Bildtheaters ermöglicht bildnerische Kreativität, Fantasie und Ausdrucksfähigkeit mit der Stärkung des Selbstbewusstseins und der mündlichen Präsentation vor einem Publikum zu vereinen.