INSIDE – Arche Noah

SCHULE: VS der Zwi-Perez-Chajes-Schule
1020 Wien,
Simon Wiesenthal-Gasse 3
https://www.zpc.at

KULTURPARTNER: Theaterverein Odeon
1020 Wien, Taborstraße 10
https://www.odeon-theater.at

TEILNEHMERINNEN/TEILNEHMER:
Alter: 9–10 Jahre
Anzahl: 37

KURZBESCHREIBUNG:

Das Bühnenstück verbindet die Geschichte Noahs und seiner Arche mit unserer Zeit und unserer heutigen Welt. Diese ist durch viele Bedrohungsszenarien geprägt, insbesondere durch die Pandemie. Angst, Unsicherheit, Isolation, Tod, Veränderung der gewohnten Welt, aber auch Überlebenswillen, Mut und Vertrauen und ein “Neuanfang“ sind frappierende Parallelen dieser beiden Welten.

Die Schülerinnen und Schüler der Volksschule der Israelitischen Kultusgemeinde legen gemeinsam mit dem Theaterverein den Fokus des Projektes auf ihre ganz persönliche Erlebniswelt. Was erleben sie, was für Gedanken, Gefühle und Ängste gibt es? Aber was gibt es auch Schönes und Positives darin?

Es werden zwei Erzählstränge (Noah/Jetztzeit) auf der Geschichte eines oder mehrerer Kinder aufgebaut. Die Kinder stoßen mit ihren Erzählungen während der Pandemie auf die Geschichte Noahs. Beim Lesen und der Beschäftigung damit fallen sie in diese förmlich hinein.

Auf der Bühne lassen die Kinder das Geschehen zwischen diesen beiden Welten hin-und herkippen. Sie fließen ineinander. Die Schüler/innen zeigen, dass die abstrakte Angst vor der Pandemie zur Angst vor dem gewaltigen Sturm wird, der die Arche umgibt. Sie lassen die Zusehenden die Isolation von der Außenwelt während des Lockdowns auch in der Abgeschlossenheit der Arche spürbar werden. Die Kinder spielen aber auch in diesem Stück, haben Spaß, Freude und lachen. Sie erstellen kleine Videos zum Thema “Öffnen“ und “Schließen“ in Bezug auf die Erlebnisse im Lockdown. Sie fassen die kleinen Videos zu einem großen Video zusammen und präsentieren dieses eigenverantwortlich. Dazu erlernen sie, wie das Speichern und die Übertragung auf den Projektor funktioniert.

VERANSTALTUNGEN IM RAHMEN DES PROJEKTS:

(Änderungen aufgrund der Coronavirus-Präventionsmaßnahmen möglich)

  1. 1.7.2022: INSIDE (Odeon Theater, 13:00–14:00)